Radiointerviews

Radio Eins, Coburg

vor der Lesung in Rödental am 21. Oktober, wurde ein Interview über das Buch, Das Schreiben und die Kulturelle Aspekte durchgeführt. 

von dem Jurnalist: Marc Peratoner

 

 


Lesewanderung

Vergangene Woche hat sich Hamed Abboud zu Fuß von Wien auf den Weg gemacht, um sich auf eine Heim-Reise ins Burgenland zu begeben

 


Die Ehekrise mit Syrien

Über die Ehekrise mit Syrien und wovor Europa wirklich Angst hat – mit Hamed Abboud, Autor (Teil2)


Stadt, Land, Flucht

[DE] Stadt, Land, Flucht mit Autor Hamed Abboud – Satirisch über die Schwankungen des Lebens (Teil 1)


Frankfurter Buchmesse 2020

In seinem zweiten Buch erzählt der Autor von seinem Ankommen und Leben in Europa, vom Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturen und Sichtweisen. Immer auf der Suche nach einem eigenen Platz, einer neuen Heimat.

 

Mit Redakteur: Herbert Gnauer 


Der syrische Autor Hamed Abboud: „Ich bin Burgenländer“.

Die Sprache ist meine Welt. Ich weiß, dass es schriftlich oder mündlich die einzige Art ist, um meine Kultur zu zeigen oder meine Meinung zu äußern. Die Sprache ist er erste Einritt in eine neue Kultur


Der Ritter der Schlüssel

Hörbuch "Der Ritter der Schlüssel" in Radio B138 gelesen von Helga Gutwald


Gedichte sind gemalte Fensterscheiben

Vorstellung und Texte wurden von Helga Gutwald gelesen.

 


Das rote Mikro: Literatur

Sendungsinhalt: Hamed Abboud erzählt seine Geschichte und liest einen Text aus „Der Tod backt einen Geburtstagskuchen“ und einen Ausschnitt aus einer noch nicht veröffentlichten Erzählung.

interview mit: Barbara Belic


Gast im Literaturfenster Österreich

„Der Tod backt einen Geburtstagskuchen“ ist sein jüngstes literarisches Werk. Zu Hintergründen und Entstehungszeitraum befragte ihn Cornelia Stahl im Frühjahr 2017 in Wien. 

 


Sarkastische Gedichte aus Syrien

Seit seiner Flucht versucht der 30 jährige aus dem Ausland über die Situation in Syrien zu berichten

Seine Texte handeln vom Alltag unter einem diktatorischen Regime, von Verfolgung, Flucht und seinem neuen Leben in Europa.

Sie bestechen durch eine sarkastische Erzählweise.